Alte Postkarten aus Wilster

Aktuelle Kategorie: Wilstermarsch Stadion

Sie können die einzelnen Bilder durch Anklicken direkt vergrößern.

1978 Luftbild von Wilster

1978 Luftbild von Wilster
1978 Luftbild von Wilster
1978 Luftbild von Wilster
1978 Luftbild von Wilster

ca. 1978 Luftbild von Wilster
Das sehr große Foto wird hier vorgestellt unter Aufteilung in seine vier Quadranten.
Sehr beeindruckend ist im zentralen Teil der Stadt Wilster am Verlauf der Straßen der ehemalige Flusslauf der Wilsterau zu erkennen, welche im engen Begründungszusammenhang mit dem Entstehen des Ortes steht.
oberer linker Quadrant Bild 1: Nördlich der Vereinsstraße im Gebiet der Gemeinde Nortorf ist das Gebiet Hoher Kamp bereits weitgehend bebaut; in den Bereichen "Am Wasserlauf" und "An der Ziegelei" gibt es diesbezüglich noch keine Aktivitäten.
Es ist nur zu erahnen, dass im Mittelalter die Wilsterau zwischen den beiden Straßenzügen Vereinsstraße und Rumflether Deich verlief, weshalb letztere Straße heute noch ihren Namen trägt.
Das gesamte Gebiet - seinerzeit Hohler Zahn genannt - südöstlich der Neue Burger Straße ist noch unbebaut.
Das 1976 eingeweihte Wilstermarsch Stadion besteht schon.
oberer rechter Quadrant Bild 2: Der Güterbahnhof mit der Ladestaße, der Viehrampe und mehreren Bahngleisen besteht noch, so wie auch die Fußgängerbrücke über die Gleisanlagen.
Das heute vom Wilster Einkaufzentrum eingenommene Firmengelände der seinerzeitigen Tiefbaufirma Friedrich Dethlefs besteht noch.
unterer linker Quadrant Bild 3: Das Helgenland und der Rosengarten sind noch unbebaut, auf letzterem ist angrenzend an die Neustadt lediglich eine Rasenfläche angelegt.
Die in das Sanierungsausweichgelände führende Straße An der Au ist gut zu erkennen. Das kleine Bebauungsgebiet "Im Winkel" ist voll bebaut, doch die große Halle der Metallbaufirma Werner von Osten besteht noch nicht.
unterer rechter Quadrant Bild 4: Das zweite der für Wilster so unpassenden Hochhäuser an der Straße Am Fleet ist bereits vorhanden.
Das Bäckerstraßenfleth ist weitgehend verfüllt, doch das Neubaugebiet auf dem Billerbekschen Land rund um die heutige Heinrich Schulz Straße besteht noch nicht.
Östlich des Altlaufes der Wilsterau ist das Klärwerk noch vorhanden.
Auf dem Gelände der vormaligen Müllkippe südlich des Friedhofes ist das erste Wohnhaus erbaut.

Aufmerksame Beobachter werden noch weitere seither eingetretene Veränderungen entdecken können.

Bildrechte: nicht bekannt
Das Foto wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Ralf Steffens, Luzern, Schweiz

1982 Landesmusikfest - Aufzug der Spielleute im Wilstermarsch Stadion

1982 Landesmusikfest - Aufzug der Spielleute im Wilstermarsch Stadion
1982 Landesmusikfest - Aufzug der Spielleute im Wilstermarsch Stadion
1982 Landesmusikfest - Aufzug der Spielleute im Wilstermarsch Stadion

1982 Landesmusikfest - Aufzug der Spielleute im Wilstermarsch Stadion an der Rumflether Straße.
Das 19. Landesmusikfest vom 14. - 16. Mai 1982 wurde vom Spielmanns- und Fanfarenzug Wilster anlässlich des 700jährigen Stadtjubiläums "nach Bewerbung" nach Wilster geholt und ausgerichtet.
Es nahmen 68 Spielmanns- und Fanfarenzüge sowie Blasorchester teil, welche allesamt aus Orten in Schleswig-Holstein stammtenl.

Bildrechte: nicht bekannt
Anmerkung: Fotos und Informationen wurden freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Thomas Mikolajczyk, Wilster

2017 Wilstermarsch Stadion, Fußgängerbrücke über die Bahn

15.07.2017 Blick von der beim Sportplatz Büttel vorhandenen Fußgängerbrücke über die Bahnstrecke Wilster - Brunsbüttel auf das im Umbau befindliche Wilstermarsch Stadion
15.07.2017 Blick von der beim Sportplatz Büttel vorhandenen Fußgängerbrücke auf die Sporthalle der Stadt Wilster
15.07.2017 Blick von der beim Sportplatz Büttel vorhandenen Fußgängerbrücke auf das Absetzbecken
15.07.2017 Blick von der beim Sportplatz Büttel vorhandenen Fußgängerbrücke auf die eingleisige Bahnstrecke Wilster - Brunsbüttel

15.07.2017 Blick von der über die Bahnstrecke Wilster - Brunsbüttel beim Sportplatz Büttel führenden Fußgängerbrücke
Bild 1: Wilstermarsch Stadion. An der im Jahr 1976 eingeweihten und in Betrieb genommenen Sportanlage waren im Verlauf der vergangenen Jahrzehnte erhebliche Mängel entstanden, weshalb sich die Notwendigkeit einer grundlegenden Sanierung ergeben hatte. Nach mehr als fünfjähriger Planung wurde 2017 mit den Buarbeiten zur Neugestaltung der Anlage begonnen.
Über den Stand der Planungen hat die SHZ Norddeutsche Rundschau u.a. am 08. Februar 2017 berichtet. Der interessante Bericht kann in der unten aufrufbaren Datei nachgelesen werden.
Bild 2: Sporthalle und Kleinspielfeld.
Bild 3: Absetzbecken. Im Hintergrund Wohnblocks an der Etatsrätin Doos Straße.
Bild 4: Bahnstrecke Wilster - Brunsbüttel.
Die eingleisige Bahnstrecke entspricht der ursprünglichen Linienführung der Marschbahn von Altona über Wilster nach Nordschleswig. Die über die Hochbrücke Hochdonn führende veränderte Linienführung wurde erst 1920 in Betrieb genommen.

Bildrechte: Katarina Nagel, Wilster

Hier finden Sie noch weitere Informationen (als Datei)

2018 Wiedereröffnung der Sportanlage Wilstermarschstadion a

27. - 29. April 2018 Wiedereröffnung des Wilstermarsch Stadion in der Stadt Wilster
27. - 29. April 2018 Wiedereröffnung des Wilstermarsch Stadion in der Stadt Wilster
27. - 29. April 2018 Wiedereröffnung des Wilstermarsch Stadion in der Stadt Wilster
27. - 29. April 2018 Wiedereröffnung des Wilstermarsch Stadion in der Stadt Wilster

27. - 29. April 2018 Wiedereröffnung des Wilstermarsch Stadion.
Mit vielfältigen sportlichen Aktionen wurde die nach mehrjähriger Planung und einjähriger Bauzeit modernisierte Sportanlage wieder in Betrieb genommen.
Der Kunstrasenplatz sowie die Tartan Laufbahnen wurden einem ersten Test unterzogen.
Ermöglicht wurde die etwa 2 Mio. Euro kostende Umgestaltung der Sportanlage durch die vollständige Förderung der Maßnahme aus Mitteln der Städtebauförderung.

Bildrechte:
Fotos 1 bis 3: Katarina Nagel, Wilster

2018 Wiedereröffnung der Sportanlage Wilstermarschstadion b

2018 Wiedereröffnung der Sportanlage Wilstermarschstadion in der Stadt Wilster
2018 Wiedereröffnung der Sportanlage Wilstermarschstadion in der Stadt Wilster
2018 Wiedereröffnung der Sportanlage Wilstermarschstadion in der Stadt Wilster
2018 Wiedereröffnung der Sportanlage Wilstermarschstadion in der Stadt Wilster

27. - 29. April 2018 Wiedereröffnung der Sportanlage Wilstermarschstadion.
Mit vielfältigen sportlichen Aktionen wurde die nach mehrjähriger Planung und einjähriger Bauzeit modernisierte Sportanlage wieder in Betrieb genommen.
Der Kunstrasenplatz sowie die Tartan Laufbahnen wurden einem ersten Test unterzogen.
Ermöglicht wurde die etwa 2 Mio. Euro kostende Umgestaltung der Sportanlage durch die vollständige Förderung der Maßnahme aus Mitteln der Städtebauförderung.
Die Zeitung Dat Keesblatt ut Wilster berichtete umfassend über die Wiedereröffnung des Wilstermarschsatdions; ein maßgeblicher Artikel kann in der unten aufrufbaren Datei nachgelesen werden.

Bildrechte:
Bild 1: Katarina Nagel, Wilster
Bild 2: Itzehoe Eagles Basketball
Bilder 3 und 4: nicht bekannt

Hier finden Sie noch weitere Informationen (als Datei)

 

© 2008-2018 Peter von Holdt · Technische Realisation: MReinke.Net · Impressum Key