Mein-Wilster.de

Chronik Wilster

Blättern Sie durch die untenstehende Übersicht. Sofern Schlagwörter hinterlegt sind, können Sie durch Auswahl der Schlagwörter filtern.
Nordtangente ist mit dem Teilstück der Verlängerung der Etatsrätin-Doos-Straße zur Taggstraße fertig gestellt

Mit den Arbeiten war im Frühjahr 1992 begonnen worden;
die "Nordtangente" führt von der Hans-Prox-Straße über eine neue 1994 fertiggestellte Brücke über die Wilsterau zur "Etatsrat Michaelsen Straße" und weiter zur "Etatsrätin Doos Straße"
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Baugebiet "Rumflether Feld" wird festgelegt; vormals landwirtschaftlich genutzte Fläche soll der Wohnbebauung dienen

Arbeiten im 17,5 ha großen Gebiet im zuvor vielfach sogenannten "Hohlen Zahn" beginnen mit dem "Ersten Spatenstich" am 04.06.1998
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Wilstersche Zeitung im Verlag von Johann Schwarck Söhne erscheint letztmals am 31.12.1998

Im Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag erscheint die "Die "Wilstersche Zeitung" als gesonderte Ausgabe.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Postamt an der Tagg-Straße wird am 26.04.1999 aufgegeben

Postagentur als Ersatz wird eingerichtet in der Buchhandlung Bunge am Markt,
sie zieht danach in die Schmiedestraße um;
das alte Postgebäude wird im Juni 2002 abgebrochen
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Einkaufszentrum WEZ am Steindamm wird am 12.08. eröffnet

Das Einkaufszentrum mit seinem sehr breit aufgestellten Sortiment ersetzt die vielen in früheren Jahren in der Stadt Wilster betriebenen Einzelhandelsgeschäfte;
es ist zugleich Anziehungsspunkt für die Bewohner benachbarter Orte
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Polizei-Dienststelle in einem Neubau eingerichtet

Gebäude wurde am Standort des ehemaligen Postamtes errichtet;
jetzt am Verlauf der Etatsrätin-Doos-Straße gelegen
Seniorenzentrum Wilster wird eingeweiht;
Einrichtung befindet sich in einem Neubau an der Johann-Meyer-Straße

Standort der Einrichtung ist der vormalige Bauhof der Tiefbaufirma Hermann Kruse;
Alten- und Pflegeheim am Bischofer Deich wird geschlossen
Bürgerentscheid in Wilster am 07.03.

Bei dem erstmalig in der Stadt durchgeführten Entscheid votieren fast 80% für die Beibehaltung der Stadtwerke als städtischen Eigenbetrieb
Abwasser der Stadt Wilster wird über eine am 19.12. in Betrieb genommene Leitung zum Klärwerk Itzehoe gepumpt;
Betrieb des Klärwerk Wilster wird im Januar 2006 eingestellt

Übergabestation mit einem Zwischenspeicher wird im Landrechter Ortstei Bischof errichtet
Verwaltungsgemeinschaft zwischen Stadt Wilster und Amt Wilstermarsch nimmt am 17.07. die gemeinsame Arbeit auf

Verwaltungsgemeinschaft war am 17.03.2005 beschlossen worden
Verwaltungsgebäude des Amtes Wilstermarsch wird von den ehemaligen städtischen Bediensteten bezogen

Zuvor war eine bauliche Erweiterung des Gebäudes erfolgt
Stadtbücherei zieht in das als Verwaltungsgebäude aufgegebene "Neue Rathaus"

Stadtbücherei war zuvor im ehemaligen Menckestift und danach im Haus Deichstraße 2 untergebracht
Verbindungsweg zwischen dem Baugebiet Rumflether Feld und der Rumflether Straße geplant;
der Weg soll bei der Rumflether Mühle das Neubaugebiet Rumflether Feld mit der Rumflether Straße fußläufig verbinden.

Peter von Holdt tritt an die Stadt Wilster zum symbolischen Preis von 1,00 € eine 240 m große Fläche für die Herstellung der Wegeverbindung ab.
Bau der Stromleitung NordLink zur Verbindung der Kapazitäten der Wasserkraftwerke in Norwegen und der Windenergie in Deutschland.

Am 19.06. wird das Endstück des 516 km langen Seekabels zwischen Tonstad in Norwegen und Wilster wurde unter den Deich hindurch an Land gezogen. Hinzu kommen eine 53 km lange Freileitung in Norwegen und ein 54 km langes Erdkabel vom Deich bis Wilster.

© 2008-2021 Peter von Holdt · Technische Realisation: Michael Reinke · Impressum ·