Mein-Wilster.de

(1917; 1.Aufl.) Notgeld-Schein zu 25 Pfennig

Notgeld-Scheine zu 25 Pfennig (1917)
Dünnes Papier
Im ersten Weltkrieg kam es aus Gründen der Kriegsproduktion zu erheblichen Preissteigerungen bei Buntmetall; Münzen sollten eingeschmolzen werden und wurden daher gehortet, weshalb es zu Kleingeldmangel kam.
Die Stadt Wilster gab daher im Jahr 1917 durch die Städtische Sparkasse Notgeldscheine im Wert von 25 Pfennig und 50 Pfennig heraus.

Kommentieren Ähnliche Objekte

© 2008-2021 Peter von Holdt · Technische Realisation: Michael Reinke · Impressum ·