Mein-Wilster.de

(1918) Notgeld-Schein zu 20 Mark der Stadt Wilster b Probedruck

(1918) Notgeld-Schein zu 20 Mark der Stadt Wilster - Probedruck
Im Zusammenhang mit der Demobilisierung nach dem I. WK und einer Teuerungswelle war ein starker Bedarf an Zahlungsmitteln von 1 bis 50 M entstanden, den die Reichsbank nicht befriedigen konnte.
Die Stadt Wilster gibt am 11.11.1918 durch die Städtische Sparkasse offiziell gestattete Notgeldscheine im Wert von 10 Mark und 20 Mark heraus.
Zuvor war ein Probedruck des provisorischen Zahlungsmittels gefertigt worden.

Kommentieren Ähnliche Objekte

© 2008-2021 Peter von Holdt · Technische Realisation: Michael Reinke · Impressum ·