Mein-Wilster.de

Chronik Wilster

Blättern Sie durch die untenstehende Übersicht. Sofern Schlagwörter hinterlegt sind, können Sie durch Auswahl der Schlagwörter filtern.
Turnhalle am Markt wird hergestellt

Die kleine Turnhalle entstand durch einen Umbau am Hauptgebäude der "Städtischen Elementarschule"
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Christian Haack eröffnet am Markt seine Kolonial- und Eisenwarenhandlung

Das von den Wilsteranern liebevoll als "Klein Karstadt" bezeichnete Geschäft hat sich hundert Jahre später sein altes unvergleichliches
Flair erhalten.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Städtisches Alten- und Pflegeheim am Bischofer Deich wird errichtet und in Betrieb genommen

Das Altenheim wurde bis 2003 genutzt
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Wappen der Stadt Wilster neu gestaltet;
König Wilhelm II. von Preußen verleiht der Stadt die heute noch gültige Form des Wappens

Wappen geteilt von Rot und Blau; oben ein silbernes Nesselblatt, belegt mit einem von Silber und Rot geteilten Schild; unten links schwimmend auf silbernen Wellen ein silberner Fisch
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Spritzenhaus für die Freiwillige Feuerwehr errichtet am Neumarkt

Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Lederwerke Gebrüder Böhme & Co. weitgehend durch ein Großfeuer vernichtet

Lederfabrikant J.H.Böhme übernahm nach dem Brand seiner Fabrik im selben Jahr Produktionsstätten in Nortorf/Kreis Rendburg in der Niedernstraße. Er brachte erhaltene Maschinen aus Wilster mit, ebenso Personal. In der Folge siedelten zahlreiche Arbeiter-Familien aus Wilster nach Nortorf um.
Dänische "Vachelederwerke Ballin GmbH" ließ 1907 die zerstörten Gebäude modernisieren und wieder aufbauen, nahm danach den Betrieb auf.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Fußballverein SV Alemannia Wilster wird gegründet am 14.02.1904 in Stückers Hotel (später "Adler"Kino) an der Straße Landrecht

SV Alemannia ist einer der ältesten Fußballvereine in Schleswig-Holstein
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
XIII. Stenographentag (Stolze-Schrey) findet vom 03. bis 04. September in Wilster statt.

Stolze-Schrey (Einigungssystem Stolze-Schrey) ist ein deutsches Stenografie-System
Christian Detlefsen wird Bürgermeister von Wilster

Bürgermeister Detlefsen übte dieses Amt von 1904 bis 1932 aus
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Durchführung des Turnfestes des Gau Westholstein in Wilster

Die Veranstaltung der Turner wurde am am 22. und 23. Juli 1905 auf dem Platz am Colosseum als West-Holsteinisches Gauturnfest der Turner durchgeführt.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Wilster Jahrmarkt erhält mit der Marktordnung vom 15.05.1906 seine bis heute geltenden Inhalte

Vieh- und Pferdemärkte werden weiter in der überlieferten Form durchgeführt
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Gelände des Stadtpark wird von der Stadt Wilster erworben

Die Kirchengemeinde Wilster veräußert das Gelände des ehemaligen Friedhofs;
die Stadt gestaltet das Gelände zum Stadtpark.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Lederwerke Falck & Schütt durch ein Großfeuer am 09. Dezember weitgehend vernichtet

Für die beschäftigten fast 500 Arbeiter und deren Familien war der Verlust der Arbeit katastrophal! Viele waren zum Fortzug aus Wilster gezwungen.
Bereits nach einem Jahr ging der Betrieb mit 140 Arbeitern wieder in Produktion.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Denkmal im Stadtpark errichtet für den Heimatdichter Johann Meyer

Die Aufstellung erfolgte aus Anlaß des achtzigsten Geburtstag des in Wilster am 05.01.1829 geborenen Heimatdichters
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Westholsteinische Bank läßt in der oberen Schniedestraße gegenüber der Einmündung der Markt-Straße (später "Op de Göten") einen Neubau errichten

Das neue und im Fachwerkstil errichtete Gebäude paßt sich hervorragend dem vom Alten Rathaus und dem benachbarten Balkenhaus geprägten Ensemple an
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
1910 Aufführung der plattdeutschen Komödie „Sößtig Mark Kurant“ in Wilster
von Jörgen von Essen, seit 1891 Lehrer in Wilster

Das Stück war am 18.09.1910 in Bad Bramstedt uraufgeführt worden,
es hatte in vielen Orten Schleswig-Holsteins und in Hamburg großen Erfolg - in zwei Jahren erfolgten mehr als 90 Aufführungen.
Allein in Wilster besuchten 2.750 Menschen die ersten fünf Vorstellungen.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Krankenwagen für die Sanitätskolonne angeschafft

Es handelt sich um einen von Pferden gezogenen Krankenwagen;
zuvor war lediglich eine fahrbare Krankentrage zur vorhanden.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Gau-Treffen der Turner im August 1910 auf dem Platz am Colosseum

Neben turnerischen Übungen an Bock, Pferd, Seitpferd und Reck fanden auch leichtathletische Wettkämpfe wie Wettlauf Weitsprung und sogar Stabhochsprung statt und außerdem Mannschaftswettkämpfe.
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Auf der Werft von Martin Bergmann läuft mit der 43 Tonnen tragenden "Georgine" eines der letzten in Wilster erbauten Frachtschiffe vom Stapel

Die auf dem Helgenland betriebene Werft von Bergmann wurde bald danach stillgelegt, da man es versäumt hatte, vom Holz- auf den Stahlschiffbau umzustellen
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag
Schießstand des Schützenverein am 01.09. eingeweiht

Mit einer großen Feier wird der auf dem Gelände der Ziegelei Rumfleth errichtete Schießstand in Betrieb genommen
Folgende Objekte haben einen Zusammenhang mit diesem Beitrag

© 2008-2021 Peter von Holdt · Technische Realisation: Michael Reinke · Impressum ·